ProSiebenSat.1 startet erstmals komplett an d...
 

ProSiebenSat.1 startet erstmals komplett an der Börse

Mit einheitlicher stimmberechtigter Stammaktie geht es in Richtung Eigenständigkeit

Die Aktien des TV-Konzerns ProSiebenSat.1 werden ab 19. August 2013 erstmals komplett an der Börse gehandelt. Das Unternehmen kommt damit der Eigenständigkeit einen großen Schritt näher. Durch die Umwandlung aller Papiere in stimmberechtigte und vor allem handelbare Stammaktie, verringert sich der Stimmenanteil der beiden Finanzinvestoren KKR und Permira von 88 auf 44 Prozent. Die beiden Beteiligungsgesellschaften haben seit sechs Jahren das Sagen bei ProSiebenSat.1. Beschlossen wurde die Neuordnung der Aktionärsstruktur auf der Hauptversammlung vor wenigen Wochen.

APA/red

stats