ProSiebenSat.1 Puls 4: Addressable-Kampagne m...
 

ProSiebenSat.1 Puls 4: Addressable-Kampagne mit wechselnder Ortsansprache

prosiebensat1puls4
Der Switch In XXL war mit einem Video zur aktuellen T-Mobile-Kampagne verlinkt, das via gelber Taste auf der Fernbedienung aufgerufen werden konnte.
Der Switch In XXL war mit einem Video zur aktuellen T-Mobile-Kampagne verlinkt, das via gelber Taste auf der Fernbedienung aufgerufen werden konnte.

Gemeinsam mit MediaCom für Kunden T-Mobile; Addressable-TV-Kampagne soll in über 500 Gemeinden Identifikation mit der Kampagne schaffen.

Gemeinsam mit dem Kunden T-Mobile und der Agentur MediaCom startet ProSiebenSat.1 Puls 4 eine weitere Addressable-TV-Kampagne auf den Sendern Puls 4, ATV, ATV 2, ProSieben Austria, Sat.1 Österreich und kabel eins austria. Abhängig vom Gerätestandort wurde das Werbemittel Switch In XXL mit der zutreffenden Ortsansprache automatisch angepasst. Die Textelemente für über 500 Gemeinden wurden dynamisch über eine Datenbankschnittstelle geladen. Zusätzlich war der Switch In XXL mit einem Video zur aktuellen T-Mobile-Kampagne verlinkt, das via gelber Taste auf der Fernbedienung aufgerufen werden konnte.

„Durch die direkte Kommunikation an Datenbankschnittstellen können nun Werbemittel im TV in Echtzeit angepasst werden“, erläutert Markus Bacher von der Geschäftsleitung ProSiebenSat.1 Puls 4. Bei der Agentur MediaCom zeigt man sich erfreut, mit den PLZ-genau getargeteten Regionalkampagnen von T-Mobile einen weiteren individuell bespielbaren Kanal gefunden zu haben. „Durch die dynamische Kreation können wir die Zuseher direkt mit dem Namen ihres Wohnortes ansprechen und so nun auch im TV eine starke Identifikation mit der Kampagne schaffen“, so Veronika Wetterich, Senior Client Service Consultant MediaCom. Bei T-Mobile ist man überzeugt, so Werbeleiter Thomas Mayer, dass die moderne Technik, die eine personalisierte Umsetzung ermöglicht, die Werbewirksamkeit des Sujets erhöht. „Wir werden daher Addressable TV in Zukunft weiter und intensiver nutzen“, so Mayer.

Steuerung durch den Adserver

Der Switch In XXL, der auf Basis der Zielgruppenselektion beim Senderwechsel über das laufende Programm ausgespielt wird, garantiere hundertprozentige Sichtbarkeit, da sich die Zuseher beim Umschaltvorgang im Lean-Forward-Modus befinden. Die Ausspielung der Addressable-TV-Werbemittel wird vom Adserver gesteuert. Die Sendeverantwortlichen sind überzeugt, dass Addressable TV einen guten Synergieeffekt zwischen linearem TV und Internet schafft. „Hohe Reichweite trifft hohe Flexibilität. Das garantiert maximale Aufmerksamkeit für kreative und maßgeschneiderte Werbemittel wie den Switch In XXL“, erläutert ProSiebenSat.1 Puls 4-CCO Michael Stix.

stats