ProSiebenSat.1 investiert kräftig in N24
 

ProSiebenSat.1 investiert kräftig in N24

Für eine langfristige Marktführerschaft macht Vorstandsvorsitzender Guillaume de Posch einen "zweistelligen Millionenbetrag" locker.

Noch vor ein paar Monaten hatte die ProSiebenSat.1-Gruppe bei ihrem Sender Sat.1 knallhart den Rotstift in Sachen Informationsprogramm angelegt. Jetzt will Vorstandsvorsitzender Guillaume de Posch einen "zweistelligen Millionenbetrag" in den eigenen Nachrichtensender N24 investieren - Medien sprechen zum Teil von zehn Millionen Euro - um "Sender eine langfristige Perspektive für den Ausbau seiner Marktführerschaft zu geben". Ein Teil der Investitionen fließt in den Umzug von N24 in den ehemaligen Showroom von Mercedes Benz am Postdamer Platz im Herzen Berlins. Dort werden TV- und Multimediaredaktion in einen 7.400 Quadratmeter großen nach modernstem Stand der Technik ausgerüsteten Newsroom zusammengelegt. Produziert wird dort - wie gehabt - das 24-Stunden-Programm von N24 mit seinen Live-Nachrichten sowie die Formatnachrichten für die Schwestersender Pro7, Sat.1 und Kabel eins.

(dodo)


stats