ProSiebenSat.1-Gruppe steigert Gewinn kräftig
 

ProSiebenSat.1-Gruppe steigert Gewinn kräftig

Die TV-Sendergruppe ProSiebenSat.1-Gruppe meldet für 2003 beim Gewinn ein Plus von 171 Prozent.

ProSiebenSat.1-Gruppe in München gibt die vörläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2003 bekannt. Demnach wächst der Gewinn vor Steuer um 171 Prozent auf 57 Millionen Euro. Das EBITDA der ProSiebenSat.1 AG verbesserte sich um 26 Millioen Euro auf 196 Millionen

Euro. Das entspricht einem Zuwachs von 15 Prozent. Der

Konzernjahresüberschuss betrug 45 Millionen Euro nach 15 Millionen Euro im Jahr 2002. Der Umsatz der Gruppe ging im Geschäftsjahr 2003 um fünf Prozent von 1,895 auf 1,807 Milliarden Euro zurück.



Von den einzelnen Sender erreicht Sat.1 hat mit einem Vorsteuerergebnis von fünf Millione Euro die

Gewinnzone. ProSieben ist mit einem Vorsteuerergebnis von

135 Millionen Euro und einer Umsatzrendite von 20 Prozent der profitabelste Sender der Gruppe. Kabel 1 und N24 konnten ihre Ergebnisse nach Angaben des Unternehmens signifikant verbessern.

(as)

stats