ProSieben-SAT1-Gruppe mit Verlusten
 

ProSieben-SAT1-Gruppe mit Verlusten

"Rezession wirkt sich auch auf gut aufgestellte Unternehmen aus."

Die ProSieben-SAT1-Gruppe hat im dritten Quartal 53,6 Mio Euro Verlust eingefahren. Die Umsatzerlöse fielen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 40 Millionen Euro auf 351,1 Millionen Euro, das entspricht einem Rückgang von zehn Prozent. Grund dafür sind laut Aussagen des Unternehmens die anhaltende Rezession im Fernsehwerbemarkt.
Im gesamten Jahresverlauf von Jänner bis September 2002 ist der Konzernumsatz der Gruppe um 82,3 Millionen Euro zurückgegangen und liegt nurn bei 1,336 Milliarden Euro - ein Rückgang von sechs Prozent.
Vorstandschef Urs Rohner: "Das dritte Geschäftsquartal zeigt, dass sich die anhaltende Rezession im TV-Werbemarkt selbst auf profitable und gut aufgestellte Unternehmen wie die ProSieben-SAT1-Gruppe auswirkt".

(dodo)

stats