Prominente Gäste bei VÖZ-Heuriger in Grinzing
 

Prominente Gäste bei VÖZ-Heuriger in Grinzing

300 Entscheidungsträger aus Politik, Medien und Wirtschaft waren Donnerstag beim Sommerevent des Verbandes Österreichischer Zeitungen geladen.

Galerie: Prominente Gäste bei VÖZ-Heuriger in Grinzing

Der Grinzinger Heurigen "Zum Martin Sepp" in der Wiener Cobenzlgasse wurde am Donnerstag für einen Abend zum Zentrum der heimischen Medienszene. Im Anschluss an die 64. VÖZ-Generalversammlung kamen knapp 300 Entscheidungsträger aus Politik, Medien und Wirtschaft zum traditionellen Heurigenabend des Verbandes.

Bei seinen Eröffnungsworten forderte VÖZ-Präsident Thomas Kralinger eine aktive Medienpolitik ein: "Medien verlegerischer Herkunft verfügen über das Potenzial, auch in Zukunft zu punkten. Für Funktionierende Geschäftsmodelle braucht es allerdings gerechte Regeln, die für alle Mitspieler gleichermaßen gelten. Die Reform der Presseförderung, die Neuregelung der Werbeabgabe und die Schaffung eines europäischen Leistungsschutzrechtes müssen daher endlich angegangen werden."

Seitens der Politik begrüßten Kralinger und Verbandsgeschäftsführer Gerald Grünberger Medienminister Thomas Drozda, Finanzminister Hans Jörg Schelling, die Vize-Präsidentin des EU-Parlaments Ulrike Lunacek (Die Grünen), den ÖVP-Mediensprecher Gernot Blümel und den niederösterreichischen Landesrat Tillmann Fuchs.

(red)
stats