Prominent besetzte Jury bei radio-aktiv
 

Prominent besetzte Jury bei radio-aktiv

Radio-Kreativwettbewerb außerdem dieses Jahr mit Briefings von echten Kunden.

Bereits zum zweiten Mal veranstaltet das Wiener Tonkombinat Marx Productions die Initiative radio-aktiv. Der Kreativwettbewerb wurde heuer aufgewertet, indem das Briefing von zwei echten Kunden in den Wettbewerb integriert wurde. So fordern nun der Getränkehersteller Taurin Laboratories und das Wiener Integrationshaus die Teilnehmer zu kreativ-akkustischen Höchstleistungen heraus. Über die Qualität der Einreichungen richten gestrenge Ohrenpaare aus der österreichischen Werbelandschaft. Unter ihnen unter CCA-Präsident Tibor Barci, Mariusz Demner, Geschäftsführer von Demner, Merlicek & Bergmann, oder ORF-Enterprise Geschäftsführer Walter Zinggl. Ihre Aufgabe ist es, aus allen Einreichungen die fünf besten Sujets auszuwählen und dann mit den Einreichern zu überarbeiten. Marx Productions-Gschäftsführer Clemens Marx freut sich bereits darauf, die starken und kreativen Radiospot-Ideen zu produzieren und die Finalisten ins Studio zu begleiten. Das weitere Procedere: Die fertig produzierten Spots stellen sich am 12. Oktober der Bewertung einer internationalen Jury aus Medien-, Agentur- und Radioexperten. Der Siegerspot wird dann ausgestrahlt, und beim Goldenen Ohr 2007, dem bedeutendsten Hörfunk-Wettbewerb im deutschsprachigen Raum, eingereicht.

(sir)

stats