Privates Surfen am Arbeitsplatz nimmt weiter ...
 

Privates Surfen am Arbeitsplatz nimmt weiter zu

Surf-Control-Umfrage: Private E-Post verbraucht schon gleich viel Ressourcen, wie Geschäftspost.

Wie eine Umfrage des Softwarehauses SurfControl unter 1200 Unternehmen ergab, surfen und mailen mehr als 90 Prozent der Mitarbeiter auch privat. Etwa 95 Prozent der befragten Firmen haben schon mit entsprechenden Nutzungsvereinbarungen reagiert. Überprüft wird deren Einhaltung aber noch wenig: Etwa 55 Prozent der Befragten setzten Filtersoftware für Web und E-Mail ein.


Besonders der private E-Mail-Verkehr sehtzt den Unternehmen zu. Da mit der privaten E-Post oft große Bild- oder Musikdateien verschickt werden, werden die Bandbreiten der Netzwerke über Gebühr belastet. "Die Unternehmen müssen in Zeiten des geringeren Wirtschaftswachstums ihre Ressourcen besser nutzen und setzten jetzt verstärkt Internet- und E-Mail-Filter ein, um die Firmenpolitik auch tatsächlich umsetzen zu können", wirbt Heinz Drstak, Sprecher des Filterherstellers SurfControl.

(rs)

stats