printSat wird "Leitwährung" in Kroatien
 

printSat wird "Leitwährung" in Kroatien

Die von Franz Alexander Späth entwickelte Medienuntersuchung printSat befindet sich auf dem Weg zur "Leitwährung" für den kroatischen Markt.

Im Auftrag der heimischen Agenturgruppe Agenturhaus, die auch in Zagreb ein eigenes Büro hat und als Partner-Agentur der Tageszeitung "Vecernji List" fungiert, hat Franz Alexander Späth die Meidenuntersuchung "printSat" entwickelt, die erst kürzlich der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Nun scheint die "printSat" auf dem besten Wege, sich zur "Leitwährung" für den kroatischen Printsektor zu entwickeln. GfK Croatia hat vor wenigen Tagen bekannt gegeben, "printProfiles", die bisher durchgeführte Printmedien-Analyse, mit sofortiger Wirkung einzustellen. Die printSat"-Analyse wird in Kroatien in Kooperation mit GfK durchgeführt.



Mit der Ankündigung von GfK Croatia stellt sich die "printSat"-Analyse nun als einzige Basis für die Bewertung von Printmedien, die Berechnung von entsprechen Preis/Leistungs-Vergleichen und für die Mediaplanung in Kroatien dar

(as)


stats