Print & Digital: Burda: Netdoktor startet sei...
 
Print & Digital

Burda: Netdoktor startet sein Magazin

Netdoktor

Der deutsche Burda Verlag bringt das angekündigte, vierteljährlich erscheinende Printmagazin basierend auf der Gesundheits-Plattform auf den Markt.

Vor über 20 Jahren gegründet, ist Netdoktor der Pionier der deutschsprachigen Gesundheitsportale. Nun startet die auch in Österreich vertretene Plattform ein Printmagazin, Chefredakteur und COO ist Jens Richter. Dieser erklärt: "Netdoktor.de steht bekanntermaßen für sehr profunde, verlässliche und verständlich formulierte, medizinische Informationen, die zeitgleich größtmöglichen Nutzwert bieten. Diese DNA soll auch für die Leser unseres Magazins spürbar sein, wenn wir immer wieder tiefer in Themen eintauchen, komplexe Zusammenhänge und medizinische Fachsprache in kleinen Glossaren übersetzen und erläutern. Um den dafür nötigen Raum zu schaffen, setzen wir in jedem Heft zwei bis drei Schwerpunktthemen, die über die ganze Bandbreite der gestalterischen und inhaltlichen Formen die Leser:innen ansprechen. Und wie bei NetDoktor.de auch, sind es die Volkskrankheiten und ganz großen Gesundheitsthemen, die im Fokus stehen."


Bei der ab heute erhältliche Erstausgabe von Netdoktor steht die Gesundheit von Herz und Kreislauf im Mittelpunkt. Beim Layout des Magazins haben die Blattmacher aus dem Competence Center Health im Burda Verlag Wert "auf eine moderne, großzügige Anmutung und eine gewisse Leichtigkeit und durchweg sehr positive, ästhetische Wirkung gelegt", so der Verlag in einer Aussendung. Das neue Magazin hat einen Umfang von 100 Seiten, erscheint künftig viermal pro Jahr und kommt zum Launch in einer Druckauflage von cirka 100.000 Exemplaren zum Copypreis von 4,95 Euro in den Zeitschriftenhandel. Erhältlich ist es in einer Teilauflage auch an Verkaufsstellen in Österreich und in der Schweiz, wo seit Februar dieses Jahres die Digital-Domains netdoktor.at und netdoktor.ch zum Burda Verlag gehören.

stats