Premiere Star ist on Air
 

Premiere Star ist on Air

Zum Start der neuen Digital-Plattform von Premiere gibt es bereits 20.000 Abonnenten. 200.000 sollen es binnen einem Jahr werden.

Die digitale Satelliten-Plattform Premiere Star ist mit 20.000 Erstabonnenten gestern an den Start gegangen. Für den Anfang besteht das Programmbouquet aus 13 Sendern, bis Februar 2008 sollen es noch 20 werden. Und mit diesem Angebot will Geschäftsführer Wolfram Winter binnen einem Jahr 200.000 Kunden gewinnen.


Die Programme von Premiere Star sind ab 9.99 Euro pro Monat erhältlich in Verbindung mit herkömmlichen Premiere-Paketen, als Alleinangebot kostet es 13,99 Euro im Monat.


Derzeit im Portfolio enthalten sind unter anderem die Pay-TV-Sender der ProSiebenSat.1-Familie sowie der RTL-Group, ab Oktober sollen e.clips, MTV Entertainment und Nick Premium, ebenso der Bücherkanal Lettra hinzukommen. Winter denkt des Weiteren über ein hochauflösendes HD-Angebot sowie ein Fremdsprachenbouquet nach.


Der Start der neuen Plattform wird unter dem Claim "meine Sternzeit" umfangreich in den Printmedien beworben. Für den Hörfunk-Spot wurde Hubert Kahs "Sternenhimmel" adaptiert.


Unter dem Namen "Premiere Star" - ursprünglich "Premiere Sky" - werden vielfältige Angebote von verschiedenen Pay-TV-Sendern gebündelt und als eigenes Satelliten-Paket in Deutschland und Österreich vermarketet.

(dodo)

stats