Premiere sichert sich Formel 1 bis 2006
 

Premiere sichert sich Formel 1 bis 2006

Der Pay-Sender Premiere sichert sich die Übertragungsrechte für die Formel 1 bis Saisonende 2006 und startet einen neuen Kanal.

"Premiere wird sich 2003 mit einem einmaligen Angebot an Top-Filmen und exklusivem Live-Sport noch deutlicher vom herkömmlichen Fernsehen abheben als bisher", erklärt Dr. Georg Kofler, Vorsitzender der Geschäftsführung, und präsentiert ein umfassendes Programmpaket. Mit dem Formula One Management (FOM) wurde ein Vier—Jahres-Vertrag abgeschlossen, der dem Münchner ABO-Sender die Formel-1-Live-Übertragungen bis zum Ende der Saison 2006 sichert.

Außerdem wurden die Rechte für zahlreiche Filme und Serien erworben. Mit 1. April startet MGM auf Premiere einen eigenen Filmkanal. Geboten wird eine Mischung aus Hollywood-Klassikern und Blockbustern. Insgesamt umfasst die MGM-Filmbibliothek rund 4.000 Titel.

(as)


stats