Premiere investiert 4 Millionen in Fußball-Ka...
 

Premiere investiert 4 Millionen in Fußball-Kampagne

Rund um den Start der Übertragungen zu den österreichischen Fußball-Bundesligaspielen investiert Premiere kräftig in Werbung.

Der Abo-Sender Premiere lanciert rund um den Start der Übertragungen zu den Spielen der österreichischen Fußball-Bundesliga am 14. Juli dieses Jahres eine massive Werbekampagne. Den Werbeauftritt lässt sich der Münchener Sender rund vier Millionen Euro kosten. Bis einschließlich Mitte August wird Premiere damit landesweit zu den meist beworbenen Produkten in Österreich zählen. Zum Einsatz kommen rund 1.500 TV- und 500 Hörfunk-Spots (auch in den ORF-Programmen), ein Print-Auftritt, Medienkooperationen und Advertorials, Außenwerbung mit Infoscreen und 1.800 Plakatstellen sowie Online-Werbung. Die von der Düsseldorfer Agentur Goldammer entwickelte Kampagne steht unter dem Motto "Der Ball ist eröffnet".



Prominentester Name unter der Premiere-Moderatoren und Kommentatorenriege ist Christian Nehiba, der vom ORF zum Abo-Sender wechselt. Wolfram Pirker leitet die Sportredaktion von Premiere. Matthias Folkmann, Thomas Hofmann, Gerhard Krabath, Jörg Künne, Wolfgang J. Hofer, Dieter Jaros , Martin Konrad, Andreas Gröbl, Charly Leitner, Raphaela Pezzey, Rolanz Streinz, Thomas Trukesitz, Alexander Strohmer und Gerfired Pröll ergänzen das Fußball-Team von Premiere Austria. Dazu fungieren Peter Stöger, Frenkie Schinkels und Heribert Weber als Fachkommentatoren.



Premiere investiert nach eigenen Angaben mehr als zehn Millionen Euro pro Jahr in die Redaktion und Produktion für die Übertragungen der österreichischen Fußballspiele. Bis Juni 2005 peilt Premiere in Österreich 240.000 Abonnenten an (akteull: 170.000), bis Jahresende sollen es dann 270.000 sein.

(as)

stats