Premiere entscheidet sich für München
 

Premiere entscheidet sich für München

Der Abo-Sender Premiere bleibt auch künftig seinem bisherigen Standort treu.

Nach einer längeren Prüf- und Überlegungsphase entscheidet sich der TV-Sender Premiere für den Standort München. Der Abo-Sender, derzeit in Unterföhrung bei München beheimatet, wird seine neue Unternehmenszentrale im Großraum München errichten. Zu diesem Ergebnis kommen die Premiere-Verantwortlichen nach einer fünfmonatigen Organisations- und Standortüberprüfung.



In den ursprünglichen Überlegungen für die neue Heimat des Privatsenders standen auch die Städte Hamburg und Berlin zur Debatte. An der neuen Adresse sollen künftig alle Leitungsfunktionen von Programm über Kundenservice und Marketing bis hin zum Vertrieb gebündelt werden. Die neue Unternehmenszentrale von Premiere soll innerhalb der nächsten zwei Jahre bezugsfertig sein.

(as)

stats