Premiere bis zu 172.000 Zuseher pro Fußballsp...
 

Premiere bis zu 172.000 Zuseher pro Fußballspiel

Abosender Premiere registriert durschnittlich 410.000 Zuseher pro Bundesliga-Spielrunde.

Premiere Austri habe mit den bisherigen Übertragungen der heimischen Fußballbundesliga die selbst gesteckten Reichweitenziele übertroffen, teilt der Sender mit. An den ersten vier Spieltagen sahen im Schnitt 410.000 Zuschauer die Spiele der österreichischen Bundesliga (T-Mobile Bundesliga und Red Zac Erste Liga). Spitzenquote erzielte das Wiener Derby zwischen SK Rapid und FK Austria mit 172.000 Zuschauern. In diesen Reichweitenzahlen sind die österreichische TV-Nutzung von Premiere Austria zuhause und in den Premiere Sportsbars sowie die Reichweiten von Premiere Sport 1, das auch in Deutschland zu empfangen ist, enthalten.



Ermitteltet wurden die Daten für Österreich auf Basis einer repräsentativen Befragungen von insgesamt 2.000 Zuschauern und 78 Sportsbar-Betreibern durch das Wiener Meinungsforschungsinstitut IFES.



Das Top-Spiel der T-Mobile Bundesliga auf Premiere Austria erreicht bisher im Durchschnitt 110.000 Zuseher live (zuhause und in den Premiere Sportsbars). Laut Premiere kommt das Top-Spiel durch Wiederholung und die Übertragung auf Premiere Sport 1 auf 134.000 Kontakte. Für die T-Mobile-Konferenz interessieren sich in Österreich im Schnitt 88.000 Zuseher live. Inklusive der Nutzung in Deutschland (Premiere Sport 1) und Wiederholungen kommt die T-Mobile-Konferenz auf durchschnittlich 106.000 Kontakte.

(as)

stats