Preisverleihung: Romy-Gala wegen Corona-Krise...
 
Preisverleihung

Romy-Gala wegen Corona-Krise abgesagt

Kurier
Die Gala findet vorerst nicht statt, an einer Ersatzlösung wird aber gearbeitet.
Die Gala findet vorerst nicht statt, an einer Ersatzlösung wird aber gearbeitet.

Publikumsvoting und Abstimmung der Jurymitglieder wurden bis 7. April verlängert.

 Wegen der anhaltenden Krise rund um das Coronavirus wurde auch die Romy-Gala Mitte April abgesagt, wie die Kurier-Geschäftsführung am Donnerstag mitteilte: „Aufgrund der getroffenen Maßnahmen der Bundesregierung und bestehender Unsicherheit über die weitere Dauer der aktuellen Situation betreffend Covid-19, haben sich die Kurier Geschäftsführung und Marketingleitung nach reiflicher gemeinsamer Überlegung mit dem Medienpartner ORF dazu entschlossen, die Kurier Romy Gala am 18. April 2020 sowie die davor geplante Akademiepreisverleihung am 16. April 2020 abzusagen“. Das Publikumsvoting sowie die Abstimmung der Jurymitglieder für die Akademiepreise wurden bis 7. April verlängert.


„Wir sind der Überzeugung, dass unsere Stars der Film- und Fernsehszene diese Vorgangsweise verdient haben, um ihre Verdienste entsprechend würdigen zu können“, meint dazu Romy-Erfinder Rudolf John. Derzeit werde mit dem ORF, der die Gala alljährlich überträgt, überlegt wie man den Gewinnern dennoch die Preise würdig überreichen wird können. Details dazu sollen folgen.

stats