Preis für CEE-Journalisten ausgeschrieben
 

Preis für CEE-Journalisten ausgeschrieben

APA und BA-CA haben den Journalistenpreis "Schreiben für Mittel- und Osteuropa" auch für 2005 ausgeschrieben.

Journalisten aus den Staaten Mittel- und Osteuropas (CEE) sind auch 2005 eingeladen, sich für den von der Austria Presse Agentur (APA) in Zusammenarbeit mit der Bank Austria Creditanstalt vergebenen Preis "Schreiben für Mittel- und Osteuropa" zu bewerben. Ziel des Journalistenpreises ist es, Verständnis und Dialog zwischen den CEE-Staaten zu fördern. Ausgezeichnet werden Beiträge, die zur Überwindung von Grenzen und Vorurteilen beitragen, die euorpäische Integration, Minderheitenfragen oder den Dialog der Nachbarn zum Thema haben. Im Vorjahr wurde der mit 5.000 Euro dotierte Preis erstmals vergeben, Preisträger war der Außenpolitikchef der Prager Zeitung "Lidove Noviny", Lubos Palata. Einreichungen für "Schreiben für Mittel- und Osteuropa 2005" sind via E-Mail möglich, nähere Informationen unter www.apa.at/cee-award abrufbar.

(jed)

stats