Polit-Sommergespräche ziehen weiterhin
 

Polit-Sommergespräche ziehen weiterhin

#

ORF-Talk mit Glawischnig fuhr höchste Reichweite seit 2002 ein - Stronach auf Puls 4

Polittalk zieht: Die ORF-Sommergespräche mit neuem Aufputz und Moderator Armin Wolf finden heuer rekordverdächtigen Anklang beim Publikum. Die Ausgabe mit Grünen-Chefin Eva Glawischnig verfolgten im Schnitt 666.000 Zuschauer (Marktanteil 29 Prozent), wie der ORF am Dienstag bekannt gab.

Die Ausgabe war laut Senderangaben die reichweitenstärkste seit dem Jahr 2002 und gleichzeitig jenes mit den höchsten Reichweiten für ein "Sommergespräch" mit einem Politiker bzw. einer Politikerin der Grünen seit 1993. Zum Vergleich: Im vergangenen Sommer hatten 306.000 Österreicher den Talk zwischen Moderatorin Ingrid Thurnher und der Grünen-Chefin verfolgt.

Stronach zog 66.000 an

Für einschlägigen Gesprächsstoff sorgte am Montagabend auch eine weitere politische Gesprächsrunde. Neo-Parteigründer Frank Stronach debattierte mit Nationalbank-Präsident Claus Raidl auf Puls 4 in der Sendung "Pro und Contra". Im Schnitt waren ab 22.30 Uhr rund 66.000 Zuschauer dabei, was einem Marktanteil von 5,1 Prozent entspricht.
stats