Polit-Medium: Claus Reitan startet Blog für Ö...
 
Nikolaus Formanek
Reitan will für den ÖVP-Parlamentsklub "Zur Sache" schreiben.
Reitan will für den ÖVP-Parlamentsklub "Zur Sache" schreiben.

Der frühere Chefredakteur von 'TT', 'News' und 'Furche' soll eine Gegenstimme zum "Kontrast"-Blog des SPÖ-Klubs und zu "Zack Zack" von Peter Pilz schaffen.

Die Landschaft der parteipolitischen Blogs ist um ein Projekt reicher: Wohl auch als Gegengewicht zu "kontrast.at" des roten Parlamentsklubs startet der ÖVP-Klub kommenden Mittwoch den Politik-Blog "Zur Sache". Unter der Leitung des Journalisten Claus Reitan versprechen die Türkisen "sachliche und verlässliche Information aus erster Hand", wie es in einer Aussendung hieß.


Es sei "bedauernswert", dass viele Medienprojekte wie der "Kontrast"-Blog des SPÖ-Klubs oder "Zack Zack" des früheren Abgeordneten Peter Pilz "kurze und schnelle Schlagzeilen forcieren und gleichzeitig auf die journalistischen Tugenden der Sachlichkeit vergessen", verspricht Reitan für "www.zur-sache.at" "gänzlich andere Wege". Reitan war früher unter anderem Chefredakteur der "Tiroler Tageszeitung", von "News", der Tageszeitung "Österreich" und der Wochenzeitung "Die Furche".

Das Hauptaugenmerk des Blogs liegt laut ÖVP-Klub auf Berichten über die Tätigkeiten des Parlaments, insbesondere der Arbeit der Parlamentarier der Volkspartei. Die grundlegende Richtung ergebe sich aus dem Wahlprogramm sowie dem Arbeitsprogramm des ÖVP-Parlamentsklubs für die jeweilige Gesetzgebungsperiode. Der Blog widmet sich neben der Parlamentsarbeit auch der Innenpolitik, der Außenpolitik und der politischen Kommunikation.

stats