Pius Strobl wird Sicherheitsbeauftragter im O...
 

Pius Strobl wird Sicherheitsbeauftragter im ORF

ORF-Standort-Projektmanager Pius Strobl hat nach einem Online-Bericht des Nachrichtenmagazins "profil" die Aufgabe des Sicherheitsbeauftragten im ORF übernommen. Demnach wurde Strobl von ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz mit der "Wahrnehmung von Konzernsicherheitsaufgaben" betraut.

Zu Strobls Aufgaben zählen laut "profil" die "Konzeption und Koordination des betrieblichen Sicherheitswesens", die "Vorsorge für Krisen- und Katastrophenfälle", die "Bearbeitung der Angelegenheiten der umfassenden Landesverteidigung" sowie die "Vertretung des ORF in nationalen Krisenstäben". Der frühere ORF-Kommunikationschef war bereits beim ORF-Projekt Song Contest als Eventmanager für das Sicherheitskonzept des Großereignisses zuständig.

Strobl, der seit kurzem als Bauherrenvertreter für Sanierung und Neubau des ORF-Zentrums am Küniglberg verantwortlich ist, folgt als Sicherheitsbeauftragter dem früheren, inzwischen verstorbenen legendären bürgerlichen Zentralbetriebsratsobmann Heinz Fiedler, der die Funktion Sicherheitschefs bis zu seiner Pensionierung ausübte.
stats