PIT Oktober: ÖAMTC und "Kurier" on top
 

PIT Oktober: ÖAMTC und "Kurier" on top

Epamedia Plakat-Impact-Test: Top-Plakat-Werte im Oktober für ÖAMTC Mitgliederwerbung – "Kurier" hat beim City-Light die Schnauze vorn.

Plakat Impact Test, durchgeführt von Gallup im Auftrag der Epamedia: Mit einer sehr guten Gesamtperformance von 41 Prozent Recall, 39 Prozent Impact und 54 Prozent Recognition trifft die Mitgliederwerbung des ÖAMTC auf ihren 16-Bogen-Plakaten den Geschmack des Publikums - sie liegt deutlich über dem Mittelwert. Die Schaltung erfolgte durch die Mediaagentur AHA media.



Beim City-Light erzielte im Oktober die "Kurier"-Werbung für die Erweiterung der Sonntagausgabe die beste Gesamtperformance der getesteten Kampagnen auf: Die von der Kreativagentur Wirz gestalteten Sujets mit der prägnanten Hundeschnauze kommen auf 32 Prozent Recall, 31 Prozent Impact und somit 49 Prozent Recognition.



Der Plakat-Impact-Test-Sieger eines Monats wird aus jener überregionalen Kampagne ermittelt, die die beste Gesamtperformance bei knappstem Werbemitteleinsatz erzielt. Grundlage ist der Plakat Impact Test (PIT), der zwei Mal pro Monat alle nationalen und die wichtigsten regionalen Plakat- und City Light-Kampagnen auf ihre Kommunikationsleistung überprüft und vom Karmasin Markforschung Österreichisches Gallup Institut exklusiv für den Außenwerberiesen Epamediadurchgeführt wird.



Die Ergebnisse zu Spontan-, Produkt- und Marken-Recall, Impact, Recognition (gestütztes Wiedererkennen der Kampagne nach Fotovorlage) und Akzeptanz (subjektive Gefälligkeit des Sujets nach fünfstufigem Schulnotensystem) sind für die Kunden der Epamedia kostenlos. Der PIT mit rund 8.000 getesteten Kampagnen seit 1994 führt einen Nachweis: Werbung im öffentlichen Raum ist effektiv und effizient.



Das Plakat erzielt demnach einen Gesamtrecall (Messung der Erinnerung) von 24 Prozent, das City Light von 19 Prozent. Die Wiedererkennung (Recognition) von Kampagnen liegt bei 37 Prozent beim Plakat und 31 Prozent beim City Light. Der Impact (Prozent-Anteil der Personen, die sich an zumindest ein richtiges Bild- oder Textelement des Plakatsujets erinnern können) erreicht 19 Prozent für das Plakat und 16 Prozent für City-Lights. Generell werden große Formate besser erinnert und junge Zielgruppen mit Außenwerbekampagnen besonders gut erreicht.  
stats