Petra Golja ist tot
 

Dr. Petra Golja ist am 24. Juni nach langem, schwerem Leiden im 57. Lebensjahr verstorben.

30 Jahre war Petra Golja Mitarbeiterin beim Marktforscher GfK und dortselbst über zwanzig Jahre die Koryphäe in Sachen Print-Medienforschung.

Petra Golja trat im Jänner 1981 unmittelbar nach Abschluss ihres Studiums der Psychologie bei GfK ein. Sie war bis zu ihrer – leider durch Krankheit bedingten – Pensionierung im Jänner 2011 Mitarbeiterin bei GfK Austria, davon mehr als zwei Jahrzehnte als Leiterin der Ad Hoc Forschung mit der Spezialisierung auf Medien. Petra Golja war auch Mitglied des Management Teams der GfK Austria und hat sich in dieser Funktion für die Weiterentwicklung der GfK in Österreich und den zentral-und osteuropäischen Ländern eingesetzt.

In Österreich betreute Petra Golja für die Medienbranche wichtige Projekte wie den Radiotest oder die Media-Analyse und hat diese Studien im Dienste der Auftraggeber den Bedürfnissen der Zeit angepasst und perfektioniert. „In Medienkreisen war sie eine beliebte und wegen ihrer Fachkenntnis geschätzte Gesprächspartnerin in allen die Marktforschung betreffenden Fragen“, formuliert die GfK – der Autor dieser Zeilen kann sich da nur anschliessen: Allein die Geduld, mit der Petra Golja den damaligen Jungredakteur mit dem Lesen von MA-Ergebnissen vor nunmehr über 20 Jahren vertraut machte (und die selbstverständliche Analyse) ist ihm unvergessen.

„Die Kolleginnen und Kollegen der GfK Austria, insbesondere die Mitarbeiter der Medienforschung, waren bis zuletzt in engem Kontakt mit Petra Golja. Wir trauern um Petra, die uns allen Freund, Weggefährtin und Partner während drei Jahrzehnten war.“

Liebe Petra, Du hast „Deiner“ GfK und den Partnern in der Medienbranche viel, sehr viel gegeben. Danke!
stats