Peter Christmann verlässt ProSiebenSat.1 AG
 

Peter Christmann verlässt ProSiebenSat.1 AG

Nach 13 Jahren nimmt der Marketingvorstand des Medienkonzerns den Hut. Die Performance der Gruppe blieb hinter den Erwartungen.

Peter Christmann, Vorstand Marketing und Sales des ProSiebenSat.1 Media, wird mit Mitte Juni den Konzern verlassen. Der Grund: Die Performance der Gruppe ließ zu Wünschen übrig. Laut Unternehmensangabe ging die Entscheidung von Christmann aus. Der Vorstandsvorsitzende Guillaume de Posch wird Christmanns Posten kommissarisch bis auf weiteres übernehmen.


Aktueller Anlass dieses Abgangs dürften die aktuellen Quartalszahlen gewesen sein. ProSiebenSat.1 musste im 1. Quartal 2008 einen Rückgang der externen Erlöse im Free-TV-Geschäft von 4,9 Prozent vermelden - zum einen aufgrund der Verunsicherung im Markt infolge des neuen Werbezeitenverkaufsmodells in Deutschland, zum anderen als zeitverzögerte Auswirkung der Quotenschwäche von Sat.1 im Jahr 2007, so lautet zumindest die Interpretatione der Ergebnisse von Konzrenseite aus. Nun steht der Gruppe ein Kostensenkungsplan von 70 Millionen Euro für das Budget für 2008 bevor, vor allem im Bereich Vertrieb- und Verwaltung, aber auch durch "optimierte Nutzung des existierenden Programmvermögens".
stats