Personeller Wechsel bei SevenOne Media
 

Personeller Wechsel bei SevenOne Media

Puls4-Geschäftsführer Martin Blank wechselt mit Jänner zu "Servus TV", zwei Neuzugänge stocken das SevenOne Media-Team auf.

Nicht nur im öffentlich-rechtlichen Fernsehen geht es rund, auch die Privaten lassen sich bezüglich personeller Überraschungen nicht lumpen. ProSiebenSat.1 Austria hat soeben bekannt gegeben, dass Puls4-Geschäftsführer Martin Blank das Unternehmen mit 2010 in Richtung Red Bulls "Servus TV" verlässt und Markus Breitenecker als alleinigen Geschäftsführer zurücklässt. Teile von Blanks Agenden wird der Neuzugang Bernhard Albrecht übernehmen, der von T-Mobile Austria, wo er seit Ende 2003 die Abteilung Costumer Finance leitet, mit dem Abgang Blanks zu seinem neuen Arbeitgeber wechseln wird. Bei SevenOne MediaAustria und Puls4 wird der Manager als COO die Bereiche Technik, IT, Produktion, Revenue Management / Finanzen und Corporate-Affairs leiten.

Ein weiterer Neuzugang bei der ProSiebenSat.1 Austria-Gruppe ist Oliver Svec, der für Programmsteuerung und -koordination zwischen Lizenzprogramm, Inhouse- und Auftrags-Produktionen zuständig sein wird. Für Breitenecker ist Svec kein Unbekannter, erste Kontakte gab es im Jahr 2001, als der 37-Jährige mit seinem damaligen Arbeitgeber Palmers ein Programmfenster auf ProSieben Austria umsetzte. Später entwickelte und produzierte Svec mit seiner Produktionsfirma zahlreiche Formate, war Chefredakteur des täglichen ORF 1-Formates "szene" und arbeitete als Reguisseur und Autor.
stats