Personalie: Bettina Figl wechselt zu 'Salzbur...
 
Personalie

Bettina Figl wechselt zu 'Salzburger Nachrichten'

Milena Krobath
Bettina Figl verlässt die 'Wiener Zeitung'.
Bettina Figl verlässt die 'Wiener Zeitung'.

'Wiener Zeitung'-Journalistin wird Innenpolitik-Redakteurin im Wien-Büro der Salzburger Tageszeitung.

Nach zehn Jahren wechselt Bettina Figl von der Wiener Zeitung zu den Salzburger Nachrichten. Das bestätigte die Journalistin dem HORIZONT. Figl wird ab 1. Juli als Innenpolitik-Redakteurin im Wien-Büro der Salzburger Tageszeitung arbeiten.

Figl arbeitete seit Mai 2011 bei der ältesten noch erscheinenden Tageszeitung der Welt, zunächst als ständig freie Mitarbeiterin, ab 2013 angestellt. Sie berichtete unter anderem über die Themen Politik, Bildung, Feminismus und Menschenrechte.

Mitbegründerin der 'Aufmacher-Medienrunde'

Die Journalistin ist auch Mitbegründerin der "Aufmacher - die Medienrunde", die am Rande des Journalismus-Festivals Perugia von einer Gruppe österreichischer Journalistinnen und Journalisten gegründet wurde und regelmäßig Veranstaltungen zu aktuellen Medienthemen abhält.

2017 hatte Figl im Rahmen des Alfred-Geiringer-Stipendiums der Austria Presse Agentur (APA) einen mehrmonatigen Studienaufenthalt am Reuters Institut für Journalismus an der Universität Oxford, bei dem sie zum Thema Daten-Journalismus in kleineren Newsrooms forschte. Figl studierte an der FH Burgenland und Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien.
stats