Personalia: Mediaprint-Geschäftsführung: Moni...
 
Personalia

Mediaprint-Geschäftsführung: Monika Fuhrheer scheidet aus, Gerhard Valeskini übernimmt

Reinhard Holl / Kronen Zeitung
Gerhard Valeskini erhält weitreichende Befugnisse.
Gerhard Valeskini erhält weitreichende Befugnisse.

Wechsel an der Spitze des Zeitungskonzerns; Valeskini übernimmt Doppelrolle. 

Einen Wechsel gibt es an der Spitze des größten Tageszeitungshauses des Landes: Monika Fuhrheer scheidet aus der Geschäftsführung der Mediaprint aus, "Krone"-Geschäftsführer Gerhard Valeskini übernimmt zu seinen bestehenden Aufgaben ihre Rolle und führt diese gemeinsam mit den beiden bisherigen Geschäftsführeren Christoph Niemöller und Thomas Kralinger aus. Laut HORIZONT-Informationen wurde die Belegschaft der Mediaprint, die gemeinsame Anzeigen-, Druck- und Vertriebsgesellschaft der Tageszeitungen "Kronen Zeitung" und "Kurier", am Dienstagnachmittag davon informiert. Eine entsprechende Anfrage beim Konzern wurde kurz darauf per OTS-Aussendung bestätigt. Fuhrheer rückte 2017 in die Position der Geschäftsführerin, verantwortete davor die Finanzen der Tageszeitung. Sie gilt als langjährige Vertraute des "Krone"-Erben Christoph Dichand. Valeskini soll Kommunikation und die gruppenübergreifende strategische Zusammenarbeit intensivieren. 

"
Wir möchten Monika Fuhrheer für ihren Einsatz als Geschäftsführerin der Mediaprint in den letzten drei Jahren herzlichst danken. Ihr Einsatz und ihre Leistungen in den Bereichen der Digitalisierung des Anzeigengeschäfts und im Messegeschäft waren ein wesentlicher Bestandteil der erfolgreichen Arbeit der Mediaprint", wird Michael Wüller, Vorsitzender des Personalausschusses der Mediaprint, in der angesprochenen Aussendung zitiert. Fuhrheer scheide "im guten Einvernehmen aller Gesellschafter aus der Geschäftsführung aus", heißt es weiter. 

"
Das Vertrauen aller Gesellschafter, mich neben der Geschäftsführung der 'Kronen Zeitung' auch für die Geschäftsführungsfunktion des größten heimischen privaten Medienhauses zu nominieren, ist eine freudvolle Verpflichtung. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit den Kollegen in der Geschäftsführung an Weiterentwicklungen zu arbeiten, die den Erfolg des Unternehmens langfristig sichern“, so Valeskini.

 
stats