Personalia: Inga Leschek wechselt zu Netflix
 
Personalia

Inga Leschek wechselt zu Netflix

Marina Weigl
Leschek war vor ihren Deutschland-Engagements auch lange Jahre bei ATV und ORF tätig.
Leschek war vor ihren Deutschland-Engagements auch lange Jahre bei ATV und ORF tätig.

Die österreichische TV-Managerin, bislang Co-Geschäftsführerin der RTL Studios, verlässt RTL Deutschland und heuert als Director Unscripted & Docs DACH, CEE & Russland bei Netflix an.

Inga Leschek ist ab 18. Oktober als neue Director im Bereich Unscripted & Docs für den deutschsprachigen Raum, Zentral-/Osteuropa sowie für Russland verantwortlich. Zweisprachig aufgewachsen in Polen und Österreich war die österreichische Medienmanagerin über acht Jahre lang Geschäftsführerin der RTL Studios (bis 2019 Norddeich TV) sowie seit 2020 der 99pro Media und verantwortete in dieser Funktion erfolgreiche Formate wie "Ninja Warrior Germany", "Top Dog Germany" (RTL), "Goodbye Deutschland" (VOX), oder "Ex on the Beach" (TVNow). In dieser Rolle baute sie die Produktion von Programminhalten in den Genres Show, Factual Entertainment und Reality für TV- und Streamingangebote aus. Zuvor leitete sie fünf Jahre lang den österreichischen Standort der Tresor Produktions GmbH und wechselte schließlich 2010 als Geschäftsführerin in das Kölner Büro der Tresor TV, wo sie unter anderem Formate wie "Die Super Nanny" und "Popstars Austria" verantwortete. Ihre TV-Karriere begann Leschek 1997 beim Lokalsender Wien1, später ATV, zwei Jahre lang war sie auch als Produktionsleiterin beim ORF tätig.

Bei RTL streut man ihr zum Abgang Rosen. Henning Tewes, Geschäftsführer von RTL Television & Co-Geschäftsleiter TVNOW,  sagt etwa: "Nur wenige können behaupten, für fast alle Sender unserer Unternehmensgruppe Erfolgsprogramme produziert zu haben. Inga kann es. Ihrer Leidenschaft fürs Programmmachen ist es zu verdanken, dass RTL Studios von einer kleinen Produktionsfirma über die Jahre zu einem unverzichtbaren Content-Partner für die Sender von RTL Deutschland geworden ist. Erst kürzlich hat das Unternehmen dann unter Ingas Leitung sein Genre-Portfolio noch einmal erweitert: True-Crime gehört zur Zukunft von RTL Studios ebenso wie die erfolgreiche Realityformate, die sich bereits bei TVNOW etablieren konnten."

Leschek selbst sagt zu ihrem Wechsel: "Ich bedanke mich sehr herzlich bei Bernd Reichart, Stephan Schäfer und ganz besonders bei Henning Tewes für das uneingeschränkte Vertrauen, den Rückhalt und die riesengroße Spielwiese, die ich bei RTL Studios und 99pro hatte. Ich blicke zurück auf acht wunderbare Jahre als Teil der großen RTL-Familie und bin unendlich stolz auf das, was ich gemeinsam mit meinem fabelhaften Team in dieser Zeit auf die Beine gestellt habe."

Lescheks Wechsel fällt mit einschneidenden Änderungen an der RTL-Spitze zusammen. Erst vor zwei Tagen wurde der Abschied von CEO Bernd Reichart bekannt. Ihm folgen Stephan Schäfer und Matthias Dang als neue RTL-Doppelspitze nach.

stats