Paid Content für iPhone-Nutzer
 

Paid Content für iPhone-Nutzer

Axel Springer macht ernst: Inhalte von bild.de und welt.de gibt es in Kürze mobil nur noch gegen Bares.

Wie bereits im August angekündigt, sollen iPhone-Nutzer in Kürze auf die Webinhalte von bild.de und welt.de nur noch gegen Gebühr zugreifen können. Mit einem Abomodell sollen die Mobiluser nicht nur den Zugriff auf die Anwendung, sondern auch für die aktuellen Online-Inhalte erhalten. Der Contentriegel gelte allerdings nur für iPhone-User, nicht für Blackberry oder Nokia-Smartphones. DWDL sieht darin bereits eine "Diskriminierung von Apple-Nutzern", weil sie die Inhalte von bild und welt online nur noch über Laptop oder stationären Rechner gratis konsumieren können. 

Für die "Berliner Zeitung" gibt es bereits eine kostenpflichtige iPhone-Applikation - mit einer eigenen Navigation und Fotogalerien, die auf Geopositionierung der User beruhen. Auf den mobilen journalistischen Mehrwert von bild.de und welt.de, der die Gebühr rechtfertigen soll, wartet man noch. 




Mehr zum Thema Paid Content können Sie im Artikel "Content unter Verschluss" aus dem "Medienspezial 2009" von BESTSELLER und TREND lesen.
stats