Out-of-Home-Kampagne für "große Tiere"
 

Out-of-Home-Kampagne für "große Tiere"

© Andreas Buchberger

Für seinen neuen Giraffenpark setzt der Tiergarten Schönbrunn auf eine entsprechend große Ambient-Kampagne von Gewista.

Der vor wenigen Monaten eröffnete Giraffenpark des Tiergarten Schönbrunn bekommt nun eine passende Out-of-Home-Kampagne. Der Mediamix von Gewista beinhaltet Megaboard, Wartehallen Totalbranding, City Lights und City Lights mit 3D Formatsprengung - und einen kurzen Wortspiel-Claim: „Unsere hohen Tiere im neuen Giraffenpark“ bzw. "High Society" in der englischen Variante.

Die Kampagne beginnt mit einer Megaboard-Präsenz mit Formatsprengung in Form eines Giraffenkopfs und des Tiergarten Logo-Auges, die potentielle Besucher in den „besten Zoos Europas“ einlädt. Gefolgt von einem Wartehallen Totalbranding am reichweitenstarken Standort Wiener Opernring, das mittels City Lights, Folierungen an den Glaswänden und Dachmontage Serengeti-Feeling vermittelt - zumindest bis die Bim kommt. Zur Abrundung kommen wienweit weitere 570 City Lights und 10 City Lights mit formatsprengenden Giraffenköpfen zum Einsatz.

„Große Tiere wie die Giraffen brauchen natürlich große Formate. Die Gewista ist für uns der beste Partner, um mit innovativen Inszenierungen auf den Tiergarten und seine neue Attraktion, den Giraffenpark, aufmerksam zu machen“, erklärt Dagmar Schratter, Direktorin des Tiergarten Schönbrunn.

„Der Tiergarten Schönbrunn“, so Daniela Grill, Director of Arts & Culture bei der Gewista, “setzt zur Bewerbung seines neuen Giraffenparks auf einen vielfältigen Out of Home-Mediamix und erreicht so ein Maximum an Aufmerksamkeit an Standorten mit Landmark-Charakter und im hochurbanen Raum.“

[Red.]
stats