ORF wurde mit einem Eyes & Ears Award 2001 au...
 

ORF wurde mit einem Eyes & Ears Award 2001 ausgezeichnet

Ein "Licht ins Dunkel"-Spot wurde zum besten Social-Spot gekürt.

Zum Abschluß der Medientage München wurden am vergangenen Freitag zum dritten Mal die Internationalen Eyes & Ears Awards vergeben. Mit den Eyes & Ears Awards werden einmal pro Jahr die besten Leistungen in Sachen TV-Design, Audio Design & Komposition, Sender im Internet, Programm-Promotion, Werbung und Image ausgezeichnet. Erfreulich aus heimischer Sicht: Einer der 27 Preise ging nach Österreich. Der ORF wurde für einen "Licht ins Dunkel"-Spot mit dem Eyes & Ears Award 2001 für den besten Social-Spot ausgezeichnet. Gestalter Alexander Baier, Kamermann Thomas Horvath, Patricia Poelk (Creative Director Design & Präsentation ORF), "Licht ins Dunkel"-Initiator Kurt Bergmann und Martin Rothmayer, der Leiter On-Air-Promotion im ORF konnten die Jury überzeugen, weil der ORF – so die Begründung – in diesem Spot "sehr anschaulich bewiesen hat, dass es auch mit ganz geringen Mitteln möglich ist eine überragende Wirkung zu erzielen: mit nur einem Lächeln".

(max)


stats