ORF und Radio DVA schließen Vertrag ab
 

ORF und Radio DVA schließen Vertrag ab

Der ORF und Radio DVA kooperieren künftig.

Der ORF und Radio DVA haben einen Vertrag über die

gemeinsame Zusammenarbeit abgeschlossen. Voraussichtlich ab März 2004 wird der ORF auf den Frequenzen von Radio Agora und DVA in Kärnten in der Tagesfläche insgesamt acht Stunden Programm in slowenischer Sprache anbieten. Die slowenischsprachige Sendung auf Radio Kärnten (18.00 bis 19.00 Uhr) wird in diese Sendefläche integriert. Die Sendung "Servus - Srecno - Ciao" wird um eine Stunde, bis 19.00 Uhr, verlängert.



"Der ORF wird damit in beispielhafter Weise der

Erfüllung seines gesetzlichen Auftrags für die Volksgruppe nachkommen", heißt es seitens des Küniglberges. Eine

vergleichbare Lösung soll für die Volksgruppen im Burgenland angestrebt werden, wenn entsprechende Frequenzen zur Verfügung stehen.

(as)

stats