ORF-TVthek mit 6,2 Millionen Abrufen
 

ORF-TVthek mit 6,2 Millionen Abrufen

Laut ORF wurde im ersten Monat durchschnittlich 200.000 mal täglich auf ORF-TVthek-Angebote zugegriffen.

Wenige Wochen nach dem Start zieht der ORF für seine neue Video-Plattform ORF-TVthek eine positive Zwischenbilanz: Im ersten Monat (vom Start am 16. November bis zum 16. Dezember 2009) wurden nach Unternehmensangaben 6,2 Millionen Videofiles – live und on demand – auf http://TVthek.ORF.at abgerufen. Damit wurde pro Tag durchschnittlich 200.000 mal auf ORF-TVthek-Angebote zugegriffen, während in den Monaten vor dem Start der neuen Video-Plattform täglich durchschnittlich knapp 80.000 Videos (live und on demand) im ORF.at-Netzwerk abgerufen worden seien.

ORF-Onlinedirektor Thomas Prantner: "Dieser große Erfolg der ORF-TVthek übertrifft alle Erwartungen und bestätigt nachdrücklich unsere Strategie, ORF-Contents auf allen relevanten Plattformen bereitzustellen, um dem Publikum eine zeit- und ortsunabhängige Nutzung der für sie wichtigen Sendungen zu ermöglichen."

Die bisher am meisten abgerufene Sendung der ORF-TVthek ist „Thema“ vom 16. November 2009 (Natascha Kampusch), gefolgt von „Eco“ vom 19. November und „Universum“ vom 17. November. Weiters in den Top Ten des ersten ORF-TVthek-Monats: die „Report“-Sendungen vom 17. November, 1. Dezember und 24. November, „Universum“ vom 20. November, die „ZiB 2“ vom 16. November, die „Zeit im Bild um 19.30 Uhr“ vom 13. Dezember und „Eco“ vom 3. Dezember. Das Startpaket der ORF-TVthek enthält rund 70 TV-Sendungen. Die für 2010 geplanten Erweiterungen – unter anderem im Comedy- und Showbereich – sollen die Video-Plattform noch attraktiver machen.

Im gesamten ORF.at-Netzwerk (ORF-TVthek sowie Live-Streams und VoD auf anderen ORF.at-Seiten wie zum Beispiel auf sport.ORF.at, iptv.ORF.at, insider.ORF.at) wurden nach Eigenangaben vom 16. November bis zum 16. Dezember 2009 insgesamt mehr als 7,4 Millionen Zugriffe auf Videofiles verzeichnet.
stats