ORF sucht Grafikstudio
 

ORF sucht Grafikstudio

Abteilung Print-Grafik am Küniglberg wird aufgegeben.

Der ORF streicht eine weitere Abteilung. Die Print-Grafik wird aufgelöst, davon sind sechs Mitarbeiter betroffen. Die Print-Grafik zeichnete bisher für sämtliche grafischen Aktivitäten des ORF verantwortlich, darunter fallen beispielsweise die Produktion von Programmanzeigen, Foldern, Geschäftsberichten und anderem Druckwerken. Hingegen hat die Print-Grafik nichts mit dem On-Air-Design des ORF zu tun.



Nach Horizont.at vorliegenden Informationen soll die gesamte Print-Grafik des ORF künftig von einem externen Grafikstudio konzipiert und umgesetzt werden. Der ORF sucht dazu derzeit ein Studio, wobei seitens des Küniglbergs angeblich eine Paketlösung angestrebt wird. Jenes Studio, das den Auftrag für die künftige grafische Betreuung der ORF-Printprodukte erhalten soll, sollte auch die derzeit in der ORF Print-Grafik beschäftigten Mitarbeiter komplett oder Großteils übernehmen.



Lesen Sie mehr in der aktuellen Print-Ausgabe von Horizont (44/2004), die am 31. Oktober erscheint.

(as)

stats