ORF-Stiftungsrat: Liste Pilz nominiert Susann...
 

ORF-Stiftungsrat: Liste Pilz nominiert Susanne Fengler

Roland Baege/TU Dortmund
Die Liste Pilz nominiert die Professorin Susanne Fengler für den ORF-Stiftungsrat.
Die Liste Pilz nominiert die Professorin Susanne Fengler für den ORF-Stiftungsrat.

Die Professorin Susanne Fengler soll in das oberste Aufsichtsgremium des ORF einziehen.

Die Liste Pilz nominiert die Professorin Susanne Fengler für den ORF-Stiftungsrat. "Die Liste Pilz hat nunmehr dem Bundeskanzleramt Frau Prof. Susanne Fengler als neues Mitglied im ORF-Stiftungsrat für die derzeit noch laufende Funktionsperiode des Stiftungsrates vorgeschlagen", sagt Alfred Noll, Mediensprecher der Liste Pilz.

"Die bisherigen Nominierungen für den ORF-Stiftungsrat erfolgten fast durchwegs entlang parteipolitischer Botmäßigkeit. Damit muss im Interesse eines starken und unabhängigen öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Österreich Schluss sein", so Noll. Der ORF-Stiftungsrat könne "seiner gesetzlichen Aufgabe als Aufsichtsorgan nur dann zeitgemäß und professionell nachkommen, wenn er aus dem bestehenden parteipolitischen Korsett befreit" werde. Mit Fenglers Nominierung als neues Mitglied des ORF-Stiftungsrates setze die Liste Pilz "ein deutliches Zeichen für eine Professionalisierung des Stiftungsrates".

Susanne Fengler ist seit 2008 Professorin für Internationalen Journalismus am Institut für Journalistik der Technischen Universität Dortmund und wissenschaftliche Leiterin und Geschäftsführerin des Erich-Brost-Instituts für internationalen Journalismus. Sie ist Sprecherin des Graduiertenkollegs School of International and Intercultural Communication (SIIC) und eine der wenigen Expertinnen im deutschen Sprachraum für international vergleichende Journalismusforschung, für Media Accountability, und Medienentwicklungszusammenarbeit. In Zusammenarbeit mit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften hat sie soeben das "European Handbook of Media Accountability" vorgelegt.

stats