ORF-Radioredakteure für Aigelsreiter
 

ORF-Radioredakteure für Aigelsreiter

Redakteursversammlung für rasche Entscheidung und gegen weitere Hearings mit Bewerbern.

Die Redakteursversammlung der Hörfunk-Information des ORF hat sich am 19. August mehrheitlich für Hannes Aigelsreiter als künftigen Radio-Chefredakteur ausgesprochen. Bei einem Hearing mit drei von vier Bewerbern stimmten nach APA-Informationen 24 der anwesenden Redakteure der Hörfunk-Information für Aigelsreiter, 16 für Stefan Ströbitzer und vier für Brigitte Handlos. Das Abstimmungsergebnis ist für die Entscheidung durch die ORF-Führung allerdings nicht bindend.

Die betroffenen Radioredakteure plädierten zudem für eine rasche Entscheidung. Die Bestellung des Radio-Chefredakteurs sollte nicht mit dem Wechsel in der Radiodirektion und der damit möglicherweise einhergehenden Suche nach einem neuen TV-Chefredakteur gekoppelt werden, war informell zu hören. Nach dem Rückzug von Radiodirektor Willy Mitsche gilt Fernseh-Chefredakteur Karl Amon als aussichtsreichster Kandidat für dessen Nachfolge. Die Mitarbeiter sprachen sich auch gegen weitere Hearings mit der Geschäftsführung aus, weil es bei den jüngsten Postenbesetzungen dabei zu Problemen mit Vertraulichkeit und Nachvollziehbarkeit kam, so die Kritik.

In der Frage eines möglichen Hearings werde nun die Gleichstellungsbeauftragte des ORF konsultiert, erklärte ORF-Kommunikationschef Pius Strobl der APA. Laut "Gleichstellungsbetriebsvereinbarung" des ORF hat diese nämlich die Möglichkeit, ein Hearing zu fordern. Die Entscheidung über den Radio-Chefredakteur soll jedenfalls "relativ zügig fallen - sicher vor dem 9. September", so Strobl. "Es gab nie die Absicht, das mit der Entscheidung über den Radiodirektor zu koppeln."

Für den Job des Radio-Chefredakteurs, der nach dem Aufstieg von Bettina Roither zur Ö1-Chefin nachbesetzt werden muss, kommen nun vor allem zwei Personen infrage: ORF 2-Infochef Ströbitzer und Radio-Innenpolitikchef Aigelsreiter. Ströbitzer könnte beim Radio - wie zuletzt schon im ORF-Fernsehen - ein Gespann mit Karl Amon bilden, sollte dieser bei der nächsten Stiftungsratssitzung am 9. September zum Radiodirektor gewählt werden. Ströbitzer war bis 2007 bereits Ö3-Infochef und zeichnete zuletzt für die "Zeit im Bild"-Sendungen auf ORF 2 verantwortlich.

(Quelle: APA)
stats