ORF-Publikumsrat lehnt Gebührenerhöhung ab
 

ORF-Publikumsrat lehnt Gebührenerhöhung ab

24 Stimmen dagegen, neun dafür, zwei Publikumsräte enthielten sich der Stimme.

Das ORF-Stiftungsrat hat der Gebührenerhöhung bereits im Dezember mit dünner Mehrheit der SPÖ-nahen und Grünen Mitglieder zugestimmt. Der ORF-Publikumsrat lehnte heute (28. Jänner) die Gebührenanpassung ab. Nun ist im Stiftungsrat ein sogenannter Beharrungsbeschluss erforderlich. Zwischen den Sitzungen der ORF-Gremien wird voraussichtlich am 30. Jänner auch noch der Finanzausschuss des Stiftungsrats zusammenkommen.

Die ursprünglich für 2. Februar geplante Klausur des Stiftungsrats, bei der es um die "langfristige Zukunftssicherung" des ORF gehen soll, wird indes auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Die ORF-Führung plant ja die Erarbeitung einer Gesamtstrategie und eine darauf aufbauende neue Gesamtstruktur des Medienunternehmens.

stats