ORF-Programm 2009: Neues und Bewährtes
 

ORF-Programm 2009: Neues und Bewährtes

ORF präsentiert die Programmhighlights für die Saison 2008/2009 in der Wiener Hofburg.

„Wir versuchen unserem Publikum auch in der Programmsaison 08/09 einen möglichst attraktiven Mix aus Innovationen und bewährten Highlights zu servieren“, meint ORF-Programmdirektor Wolfgang Lorenz. Große TV-Events wie etwa „Starmania“ (17. Oktober), „Dancing Stars“ (Anfang 2009) und „Das Rennen“ (Spätherbst 2009) sind gemeint ebenso wie eigenproduzierte Filme und Serien. Josef Hader ist „Der Aufschneider“, ein schräger Pathologe mit verschrobenem Privatleben, und Andreas Vitásek „Vitásek“ (Arbeitstitel) – so lautet eine ORF-Comedy-Serie über die Nöte des Alltags und des Berufslebens eines österreichischen Kabarettisten und Schauspielers. Neu auch die Krimiserie „Schnell ermittelt“, „tschuschen:power“, die ORF-Miniserie von Thomas Reider und Diagonale-Sieger Jakob M. Erwa, sowie „Die Lottosieger“ und „Geld, Macht, Liebe“ über die Machenschaften einer alteingesessenen, mächtigen Familiendynastie. Dazu gibt es etwa Neues von Reinhard Schwabenitzkys „Oben ohne“-Helden, „Vier Frauen und ein Todesfall“, den Sokos „Kitzbühel“ und „Donau“, dem „Bergdoktor“ und dem neuen, italienischen Herrl von „Kommissar Rex“.
Christiane Hörbiger ist im „Besuch der alten Dame“ (13. Oktober) zu sehen, Ruth Drexel als „Die Heilerin“. Das TV-Drama „Der erste Tag“ von Andreas Prochaska befasst sich mit einer fiktiven AKW-Katastrophe und ist einer der Höhepunkte des ORF-Zwentendorf-Thementages (6. November 2008). Nikolaus Leytners „Ein halbes Leben“ mit Josef Hader als Vergewaltiger und Mörder feiert Premiere ebenso wie „Kindersuche“ von Miguel Alexandre, „Die Pilotin – Entscheidung in den Wolken“ mit Valerie Niehaus, Xaver Hutter und Manuel Witting, die Literaturverfilmung „Schwarze Blumen“ mit Tobias Moretti. Xaver Schwarzenberger präsentiert mit „Die Liebe ein Traum“, „Und ewig schweigen die Männer“ und „Der Bär ist los – Die Geschichte von Bruno“ (Felix Mitterer).
Zu den internationalen TV-Movies und Mehrteiler im ORF zählen „Annas zweite Chance“ (Christiane Hörbiger), „Die Patin“ (Veronica Ferres), „Und Jimmy ging zum Regenbogen“  und „Gott schützt die Liebenden“ (Johannes-Mario-Simmel-Verfilmungen). Christine Neubauer ist als „Landärztin“ und in den Komödien „Treuepunkte“ und „Der Nikolaus im Haus“ zu sehen. Anja Kruse ist „Johanna – Köchin aus Leidenschaft“, Sebastian Koch „Der Seewolf“ in der zweiteiligen Verfilmung des Jack-London-Klassikers.
Highlights in Sachen heimische Kinofilme sind Stefan Ruzowitzkys Oscar-Film „Die Fälscher“, „Falco – Verdammt, wir leben noch“, John Malkovich als „Klimt“, das Historiendrama „Der Henker“ und Barbara Alberts Drama „Fallen“.
Am 13. September präsentiert sich mit „Okidoki“ das neue Kinderprogramm mit acht eigenproduzierten Formaten. „ALFs WELT“, ist die Botschaft von Brachialkabarettist Alf Poier, (ab 11. September) in der „Donnerstag Nacht“. Fixpunkte der Comedyleiste 2009: „Wir sind Kaiser“, „Willkommen Österreich“ mit Grissemann und Stermann und „Dorfers Donnerstalk“ sowie Kabarettisten im Sommer 2009
Im Rahmen des „Kulturmontag“ mit „art.genossen“ lädt Kabarettist Alfred Dorfer ab 22. September Persönlichkeiten der Kunst- und Kulturszene zum Gedankenaustausch. Highlights im „dok.film“:  Der Kletterfilm „Am Limit“, „Keine Insel – Die Palmers-Entführung 1977“, und Frederick Bakers Romy-Doku „Eine Frau in drei Noten“ zum 70er der Filmdiva.
Zu den kulturellen Höhepunkten 2009 im ORF gehören die Salzburger und Bregenzer Festspiele, „Christmas in Vienna“, „Sommernachtskonzert Schönbrunn“, „Frühling in Wien“ sowie die „Sommernachtsgala“ in Grafenegg sowie „Das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker“ und die Eröffnung der Wiener Festwochen.

stats