ORF präsentiert Programmpläne für iTV4Graz
 

ORF präsentiert Programmpläne für iTV4Graz

Interaktiver Rückkanal als zentrales Element für digitales ORF-Programmangebot.

Die Zuseher in 150 Grazer Versuchshaushalten können künftig mit einem Tastendruck zahlreiche Zusatzinformationen zum ORF-TV-Programm abrufen. Am Freitag, 26. März 2004, präsentiert der ORF seine Programmpläne für den interaktiven Digital-Kanal "iTV4Graz".



Über die vier Farbtasten der Fernbedienung haben die ORF-Zuseher in den Testhaushalten künftig die Möglichkeit, weitere Informationen abzurufen. Beim Klick mit diesen Tasten werden sie auf eine Teletextseite weitergeleitet, die zahlreiche Zusatzinformationen zu der jeweiligen Sendung anbietet. Auf der Seite läuft nicht nur das aktuelle Fernsehbild wieter, sie präsentiert sich insgesamt in deutlich besserer Qualität als der bishgerige Teletext und erlaubt über diverse Menüleisten, weitere Informationen aufzurufen. Auch Werbemöglichkeiten sind vorgesehen.



Bei der Präsentation im ORF-Zentrum am Küniglberg betonten die verantwortlichen ORF-Vertreter, dass der interaktive Rückkanal eines der zentralen Elemente des ORF_Angebots auf iTV4Graz sei, beispielsweise, um die Zuseher zu bestimmten Fragen abstimmen zu lassen. Das Angebot sei allerdings keineswegs für einen ORF-Wettkanal gedacht. Auch über Werbe- und Finanzierungsmodelle will sich das Projektteam von iTV4Graz noch keine Gedanken gemacht haben.



Noch heuer soll der digitale Testbetrieb auch im Linzer Kabel gestartet werden.

(as)

stats