ORF-Marketingfeuerwerk um "Dancing Stars"
 

ORF-Marketingfeuerwerk um "Dancing Stars"

Die "Dancing Stars" sind für den ORF nicht nur eine Quotenhoffung, sondern auch ein Marketing-Schwerpunkt.

Das ORF-Markting entfacht rund um das am 23. September 2005 startende Show-Format "Dancing Stars" auch ein massives Marketingfeuerwerk. Die TV-Tanzszenen werden mit Inseraten in Tageszeitungen und Wochenmagazinen klassisch beworben, bereits seit dem 9. September laufen Imagetrailer in 66 österreichischen Kinos, in fünf McDonalds-Filialen sowie auf den Infoscreens in den U-Bahn- und Schnellbahnstationen Wiens. Zusätzlich erscheint ein 16-seitiges "Dancing Stars"-Magazin mit allen Infos und Facts zur Show, aber auch Exklusiv-Talks mit den "Dancing Stars" oder einem Bericht zu den Tanzkleidern.



Eines der zentralen Elemente im Marketingmix zu "Dancing Stars" stellt die Online-Plattform insider.ORF.at dar. Außerdem informiert ein SMS-Service über den Stand des jeweiligen Voting und bietet ein Gewinnspiel, bei dem 100 Bronze-Tanzkurse winken. Teil des Marketingpakets ist nämlich auch eine Kooperation mit dem Verband der österreichischen Tanzschulen (VTÖ). Außerdem wird in einer Kooperation mit Jacques Lemans parallel zu den "Dancing Stars" der "Styling Star" mit dem hippste Outfit fürs Tanzparkett gesucht. Dazu gibt es ebenfalls Schmink- und Styling-Tipps auf insider.ORF.at. Eine 16-seitige Beilage in "News", eine "Postkarte" in "TV-Media", Tanzschulplakate, Autogrammkarten zur Show und ein breites Spektrum an Werbeartikeln runden das Marketingpaket ab.

(as)

stats