ORF-Kulturreihe „Der Geschmack Europas“ mit „...
 

ORF-Kulturreihe „Der Geschmack Europas“ mit „Prix Prato“ 2019 ausgezeichnet

ORF/APA

Preis in der Kategorie TV-Kulinarikjournalismus an ORF; auch Kochbuch zur Reihe in der Kategorie Print gewürdigt.

Zum wiederholten Mal wird das beliebte ORF-„matinee“-Format „Der Geschmack Europas“ heuer mit dem „Prix Prato“ ausgezeichnet! Der nach der erfolgreichsten österreichischen Kochbuchautorin des 19. Jahrhunderts, Katharina Prato (1818–1897), benannte Preis wird Ende April im Rahmen der Grazer Kochbuchmesse in der Kategorie „Kulinarikjournalismus TV“ an den ORF für die jüngste, seit Herbst 2018 ausgestrahlte Staffel seiner kulinarisch-kulturellen Reisereportagen vergeben. Diese erkunden seit 2013 die geschichtlichen, geografischen und kulturellen Hintergründe europäischer Regionen und ihrer Küchen. Zuletzt führte das Format der ORF-TV-Kultur unter der Leitung von Martin Traxl, der selbst zahlreiche Filme dazu gestaltete, in den portugiesischen Alentejo, nach Wales und in den Bregenzer Wald. Aber auch in der Kategorie „Kulinarikjournalismus Print“ wurde das vom Wieser Verlag herausgegebene Kochbuch zur TV-Reihe „Der Geschmack Europas“ mit dem Prix Prato geehrt. Autor, Verleger und Gastrosoph Lojze Wieser fungiert auch als Präsentator der Sendung.

Insgesamt 21 Reisereportagen wurden bisher im Rahmen der ORF-Reihe „Der Geschmack Europas“ von WDW-Film (Auftragsproduzent und Kamera: Heribert Senegacnik) produziert. Diese stellten u. a. heimische Regionen wie das Kärntner Gailtal und die Südoststeiermark ebenso vor wie Landstriche quer durch Europa, u. a. den slowenischen Karst, die Halbinsel Istrien, das rumänische Siebenbürgen, die toskanische Maremma, das spanische Galicien, den griechischen Epirus, die Innerschweiz, den dänischen Süden oder das französische Elsass. Regie führte neben Martin Traxl außerdem Florian Gebauer.

stats