ORF-Enterprise vermarktet österreichischen Co...
 

ORF-Enterprise vermarktet österreichischen Content erfolgreich auf der MIPCOM 2018

ORF-Enterprise
Auf der Programmmesse MIPCOM in Cannes ist es der ORF-Enterprise gelungen, zahlreiche Produktionen zu verkaufen und Neukunden zu gewinnen.
Auf der Programmmesse MIPCOM in Cannes ist es der ORF-Enterprise gelungen, zahlreiche Produktionen zu verkaufen und Neukunden zu gewinnen.

Von 15. bis 18. Oktober präsentierte das Content-Sales-Team der ORF-Enterprise rot-weiß-rote Produktionen auf der Fachmesse für Programm und Content in Cannes. Fiktionaler Content ist neben Top-Seller ORF Universum international gefragt.

Über 4.000 Programmeinkäufer aus der ganzen Welt besuchten die diesjährige MIPCOM in Frankreich. Allen voran die US-amerikanischen Subscription-Video-on-Demand-Plattformen zeigten reges Interesse an Content und Co-Partnerschaften mit linearen Fernsehsendern aus Europa, um die lokalen Märkte konkret anzusprechen. "Die Nachfrage nach österreichischem Content ist nochmals gewachsen […]. Mit Factual Content wie Universum oder der neuen Serie ‘Beer-Tastic‘ haben wir Titel dabei, die auf ein internationales Publikum ausgerichtet sind. Diese werden auch in Asien, im Mittleren Osten oder Lateinamerika nachgefragt", bilanziert ORF-Enterprise-Geschäftsführerin Beatrice Cox-Riesenfelder.

Die sechste Staffel von "Schnell ermittelt" knüpft an die Erfolge der letzten Staffeln an und wird in Kürze in zahlreichen Ländern zu sehen sein. Die ORF-Serienproduktion wurde in der Vergangenheit bereits von Fernsehsendern und Video-on-Demand-Anbietern aus Deutschland, Italien, Frankreich, der Schweiz, Slowenien, den USA, Ungarn, Bulgarien, Usbekistan, Dänemark und Litauen gekauft. Der tschechische Sender FTV Prima entscheidet sich für elf Folgen der beliebten "Landkrimis" und vier "Tatort"-Folgen. Discovery Italien kauft weitere neun "Tatort"-Folgen für seinen Sender Giallo, nachdem die ersten acht ausgestrahlten Folgen bereits für hohes Publikumsinteresse gesorgt haben.

Al Jazeera Documentary Channel setzt die enge Zusammenarbeit mit der ORF-Enterprise fort und unterschreibt ein mehrstündiges Doku-Paket. Darin enthalten ist unter anderem der in 4K produzierte Naturfilm-Dreiteiler "Faszinierende Karibik" sowie "Lungau – Wildnis im Herzen der Tauern". Der dreiteilige ORF-Universum-Naturfilm "Brahmaputra – Der große Fluss vom Himalaya" verkauft sich an das kanadische Knowledge Network, die italienische RAI und RSI in der Schweiz. Russia-K aus Russland setzt ebenfalls auf Produktionen made in Austria. Zudem konnte man sich mit TRT (Türkei) über einen umfangreichen Programmdeal verständigen.

stats