ORF-Enterprise senkt Tarife um fünf Prozent
 

ORF-Enterprise senkt Tarife um fünf Prozent

Der ORF senkt seine Fernsehpreise und verteuert die Werbesekunden auf Ö3.

Die ORF-Enterprise wird die Fernsehtarife für das Jahr 2003 um durchschnittlich fünf Prozent senken. Die fünf Prozent Tarifsenkung orientieren sich an den TKP´s mit den Reichweiten des ersten Halbjahres 2002. Im Radio-Segment sollen vor allem die Tarife durch Wochenrabatte leicht reduziert werden, während die Werbesekunde im Ö3-Wecker teurer werden wird. Die ORF-Enterprise nimmt aber auch die jüngsten Reichweitenerfolge von FM4 zum Anlass, um die Werbetarife für den Jugendsender kräftig nach oben zu korrigieren. Im durchschnitt verteuert sich die Werbesekunde auf FM 4 um acht Prozent.



Das neue ORF-Tarfifschema bedarf allerdings noch der Genehmigung durch den Stiftungsrat.

Dateils auf der Homepage der ORF-Enterprise.

(as)


stats