ORF-Enterprise mit "SpAd-Katalog"
 

ORF-Enterprise mit "SpAd-Katalog"

#

SpAd steht für Special Advertising vulgo Sonderwerbeformen – was die ORF-Enterprise alles bietet und wer wofür zuständig ist, steht nun auch Online.

Unter dem neuen Online-Auftritt enterprise.ORF.at/spadkatalog hat die ORF-Enterprise das Sonderwerbeformenanbot für TV und insider.orf.at mit einem eigenen Webauftritt anschaulich neu zusammengefasst: Der neu geschaffene Online-Produktkatalog soll das facettenreichen Portfolio der Sonderwerbeformen in einem frischen Layout und einer Vielzahl von Best Practices, Angeboten und Informationen, darstellen.

Der Launch folgt laut ORF-Enterprise "dem Ansatz, die angebotenen Produkte und Services für Kunden sowie Neukunden entsprechend dem Medium TV, dynamisch zu transportieren und verständlicher zu machen - auf einen Click kann man nun Beispiele durchstöbern, anschauen und anhören".

Der Online-Produktkatalog ist in zwei Channels Produkte und Angebote gegliedert, wobei der Channel Produkte sich in die Sparten Sponsoring, Programm-Promotion-Trailer und Gewinnspiel untergliedert. In der Rubrik Angebote sind alle aktuellen Angebote und Tools die rechtlich möglich sind, zu den derzeitigen Programmen und TV-Highlights, wie beispielsweise aktuell aus der EM 2012, zu finden. Abgerundet wird die Infosite durch den "Home-Bereich" mit allgemeinen Informationen sowie dem Bereich "Über uns".

Dorit Wolkenstein, ORF-Enterprise Special Advertising- Leiterin: "Wir sind die kreativen Köpfe hinter dem Verkauf und Dank meines Teams, das in enger Zusammenarbeit mit den Redaktionen sensationelle Arbeit leistet, ist nicht nur der neue Online-Produktkatalog möglich, sondern auch die immer weiter steigenden Umsätze. Mit dem neuen SpAd-Katalog werden wir sicher noch einige neue Kooperationspartner gewinnen können."

(Stichwort Umsätze: ORF-Enterprise CEO Franz Prenner bezifferte im HORIZONT-Interview im März die Zusammensetzung der Netto (!) Werbeerlöse des ORF im Jahr 2011 wie folgt: "...gesamt rund 250 Millionen inklusive Sonderwerbeformen - TV 141, 5 Millionen, Radio 75,1 Millionen und Online, wobei man da die gesetzlichen Restriktionen sehen muss: 9,6 Millionen" - heisst "Special Advertising" beläuft sich auf 23,8 Millionen Euro - Anm.hs).

Für die Konzeption der Special Advertising Infoseite zeichnet ein Projektteam unter der Leitung von Nikolaus Huber (Projektmanager Special Advertising) und Thomas Wohl (Project Manager Mehrwertdienste und Interaktion) verantwortlich; die Content Management-Lösung, Programmierung und das Design wurden mit Bitflut.com unter der Leitung von Marian André Plösch realisiert.
stats