„OÖ. Nachrichten“: Buzas geht in Pension
 

„OÖ. Nachrichten“: Buzas geht in Pension

Der stellvertretende Chefredakteur der Tageszeitung zieht sich nach rund 40 Jahren zurück – Nachfolger aus eigenen Reihen.

Meinhard Buzas, Chefredakteur-Stellvertreter der „Oberösterreichischen Nachrichten“ (OÖN), geht mit Ende Juni dieses Jahres in Pension. Dies berichtet die Internetplattform des „Standard“, etat.at. Die Chefredaktion wird ab dem 1. Juli um die beiden künftigen Stellvertreter Wolfgang Braun (Politik-Chef) und Dietmar Mascher (Leiter Wirtschaftsressort) erweitert. „OÖN“-Chefradakteur ist und bleibt weiterhin Gerald Mandlbauer.



Wie etat.at weiter berichtet soll Josef Achleitner (Politik) von Buzas die Leitung der „OÖN“-Journalistenakademie übernehmen und künftig auch als Chefkommentator fungieren. Helmut Atteneder (Regional sowie Land&Leute) zieht in den erweiterten Führungskreis ein und ist ab Jahresmitte leitender Redakteur. Die Verantwortung für „Leben Heute“, „Weltspiegel“, „Magazin“, „Wochenende“ und „Was ist Los“ übernimmt Reinhold Gruber. Peter Hirsch wird sich dem Ausbau der Berichterstattung im Bereich Kulinarik verstärkt widmen. Außerdem soll er das Ressort Reise übernehmen.



(wh)

stats