One übernimmt eWave
 

One übernimmt eWave

Mit der Aktienmehrheit an eWave erweitert One sein Dienslteistungsportfolio bei Wireless LAN und Auslandstelefonie.

Die Nummer drei am österreichischen Mobilfunkmarkt, One/Connect Austria, übernimmt die eWave Telekommunikations AG und damit auch ihre 20.000 Telefonie- und 300 Internet-Business-Kunden sowie die derzeit 40 Mitarbeiter. Für One ergibt sich dadurch eine ideale Ergänzung zum mobilen Internet-Bereich, weil nun Datendienste mit wesentlich höheren Übertragungsraten als sie die herkömmliche Mobilfunktechnologie anbietet, gewährleistet werden können.



Die eWave.at Telekommunikations AG wurde im April 2000 gegründet, ihre Geschäftstätigkeit gliedert sich in drei Bereiche: Internet, Telefonie und Software. eWave betreibt ein flächendeckendes Internet-Funk-Netz über Wien, Teilen von Nieder- und Oberösterreich und Burgenland, das sich durch aussergewöhnliche Ausfallsicherheit und Verlässlichkeit auszeichnet und zum Ziel hat, Geschäftskunden einen günstigen Breitband-Internet-Zugang zur Verfügung zu stellen.

Datenübertragung auf Funkbasis ist eine Technologie, die sowohl für Mobiltelefon-Netze, für Satellitenverbindungen, als auch für Telefon, Internet, Fernseh- und Überlandtelefonverbindungen verwendet wird.



(spr)



stats