One steigt bei paybox ein
 

One steigt bei paybox ein

One übernimmt eine Sechstel der paybox austria-Anteile von mobilkom austria und gemeinsam soll die M-Payment-Lösung ausgebaut werden.

Bei paybox werden die Karten neu gemischt. Mobilfunker One beteiligt sich an der paybox austria AG. Eigentümer mobilkom austria gibt an One ein Sechstel seiner Anteil ab. Das M-Payment-Unternehmen mit dem Bezahlservice wird in Zukunft von beiden Unternehmen betrieben und soll ausgebaut werden. One bringt seine mobilen Services in die paybox ein. Die zwei Millionen Vertragskunden von A1 und One können in Hinkunft die M-Commerce-Dienste des jeweils anderen Netzbetreibers nutzen und via Handy-Rechnung bezahlen.



Der Einstieg von One bedarf noch der Genehmigung im Zuge eines Fusionskontrollverfahrens. Danach werden paybox austria-Geschäftsführer und ein von One zu bestellender zweiter Geschäftsführer die M-Payment-Systeme der beiden Unternehmen miteinander verbinden. Für das zweite Quartal 2006 kündigt das Unternehmen erste gemeinsame, neue Angebote an.



(tl)

stats