One startet mit GPRS
 

One startet mit GPRS

Als dritter Mobilfunkbetreiber bietet nun auch One den neuen Mobilfunkstandard.

Mit heutigem Tag bietet nun auch One als dritter Mobilfunkbetreiber österreichweit den neuen Mobilfunkstandard GPRS an - die Technologie erlaubt das ständige Online-sein ohne Leitungsbelegung. Verrechnet wird nach übertragener Datenmenge. Denn je nachdem ob der Kunde über Internet oder WAP einsteigt, fallen unterschiedliche Kosten an.


Zur Markteinführung stellt ONE ein verlockendes Frühstarter-Paket bereit: Für eine monatliche Grundgebühr von nur ATS 99,- sind für GPRS-User 10 MB für das Internet und 100 KB für WAP inkludiert. Die Handys stammen von Motorola.

Damit die GPRS-Kunden ihr Handy künftig auch im Ausland einsetzen können, hat One mit der deutschen VIAG Interkom und der tschechischen Eurotel die derzeit ersten GPRS Roaming-Verträge in Europa abgeschlossen. Anwendungen, die One für seine Kunden plant: Cost Control, Gaming, E-Mail- und Location-Based-Services. (spr)

stats