One bringt sich in Stellung
 

One bringt sich in Stellung

Zum sechsten Geburtstag startet One mit UMTS-Musik-Downloads, Datenkarten-Tarifen und einer syndizierten Kreditlinie von 700 Millionen Euro in die Zukunft.

Neue Mobiltelefone, neue Services und Tarife und eine abgesicherte finanzielle Situation sind jene Elemente mit denen One seinen sechsten Geburtstag begeht. Das UMTS-Endgeräte-Portfolio wird um ein Nokia- und ein Samsung-Modell erweitert. Diese können dann über Ladezone.at

zu Soundmaschinen umfunktioniert werden. One vermarktet in Kooperation mit Warner Music und dem Wiener Label monkey Songs. Jene von Warner Music sind zu bezahlen während monkey zum Start kostenlos Musik anbietet. Das Mobilfunk-Unternehmen möchte weiters mit zwei UMTS-Datenpaketen die Lust am mobilen Internet schüren. Damit startet One auch die Videotelefonie national und international.



Gleichzeitig mit den Produkt-Launches, denen in der künftigen Wachstumsstrategie eine wichtige Rolle zukommen, konnte One mit einer syndizierten Kreditlinie von 700 Millionen Euro seine finanzielle Zukunft sicherstellen. Mehrer internationale und vier nationale – Bank Austria Creditanstalt, Erste Bank, Österreichische Volksbanken AG und die Raiffeisenlandesbank Wien & Niederösterreich – sorgen für diesen Background. Holger Püchert, CFO von One, sieht darin einen Beweis der Kapitalmärkte in das Unternehmen, dem dadurch eine hohe operative Flexibilität gewährt wird.



(tl)
stats