Olympia: ORF überträgt 300 Stunden live
 

Olympia: ORF überträgt 300 Stunden live

Der ORF berichte mehr als 300 Stunden live von den Olympischen Spielen 2004 in Athen.

Ab Freitag, dem 13. August 2004, läufen nicht nur die 28. Olympischen Sommerspiele in Athen, sondern auch TV-Marathon im ORF. Von diesem Tag bis zum 29. August wird ORF 1 quasi zum Olympiasender. Insgesamt berichtet der ORF Sport mehr als 300 Stunden live von den Olympischen Spielen mit "Olympia live", dazu gibt es "Mittags-, Vorabend- und Abendstudio" und das "Olympia-Telegramm". Erstmals in der Olympiaberichterstattung des ORF werden sämtliche Programmteile täglich vom Ort des Geschehens in Athen und den Wettkampfstätten übertragen.



Der olympische Fernsehtag auf ORF 1 beginnt um 7.45 Uhr mit "Olympia live". Von 12.00 bis 12.15 Uhr folgt das "Olympia-Mittagsstudio" mit dem "Olympia-Telegramm" und Österreich-Berichten, anschließend geht es weiter mit "Olympia live". Von 18.00 bis 18.20 Uhr gibt es ein "Olympia-Vorabendstudio" ebenfalls mit dem "Olympia-Telegramm" und Österreich-Berichten. Weiter geht es um 18.20 Uhr mit "Olympia live" - in der Regel bis nach Mitternacht. Eingebettet in diese Strecke ist das "Olympia-Abendstudio", meist in der Zeit zwischen 21.15 und 22.30 Uhr.

(as)


stats