OGH stoppt Vorarlberger Titelstreit um "Weeke...
 

OGH stoppt Vorarlberger Titelstreit um "Weekend"

Der Oberste Gerichtshof bestätigt ein Urteil des Landesgerichts Feldkirch im Rechtsstreit um den Magazintitel "Weekend".

Entscheidung im Markenstreit um den Magazintitel "Weekend" zwischen der Linzer Mediengruppe Lengauer + Partner sowie dem Vorarlberg Medienhaus. Der Oberste Gerichtshof (OGH) bestätigt mit seinem Spruch vom 14. März dieses Jahres nun eine Entscheidung des Landesgerichts Feldkirch, wonach es das Vorarlberger Medienhaus „es im geschäftlichen Verkehr zu unterlassen habe, die Bezeichnung ,Weekend' als schlagwortähnlichen Titel für eine Zeitschrift, insbesondere eine Gratis-Wochenendzeitschrift zu verwenden".



Kurz vor dem Vorarlberg-Launch von „Weekend Magazin" aus der Mediengruppe Lengauer + Partner im Oktober des vergangenen Jahres, lancierte das Vorarlberger Medienhaus ein eigenes Magazin mit dem Titel „Weekend". Auf Grund einer Klage von Lengauer + Partber erließ das Landesgericht Feldkirch eine einstweilige Verfügung, mit der dem Vorarlberger Medienhaus die Verwendung des Titels "Weekend" untersagt wurde. Dagegen beantragte das Vorarlberger Medienhaus wiederum einen außerordentliche Revisionsrekurs, der nun vom OGH abgewiesen wurde.



Lesen Sie mehr in der aktuellen Print-Ausgabe von HORIZONT (17/2006), die am 28. April erscheint.

(as)

stats